Die Idee

Wir möchten

Ein Bezugspunkt sein

300 Werkstücke pro Sekunde beträgt die durchschnittliche Produktion von SINICO-Maschinen in aller Welt. Auf dieses Wunder sind wir stolz.

Die Philosophie

Unsere Betriebsphilosophie beruht auf der Erfahrung des Gründers Egidio Sinico. Diese Philosophie prägt auch heute noch seine Kinder: ein unvergängliches Merkmal sind das Engagement in der Arbeit, die Qualität des Produkts und der richtige Standort. Die in über 50 Jahren Geschäftstätigkeit gesammelte Erfahrung ist zweifelsohne eine Leitlinie, um sich auf einen immer verschiedenartiger und flexibler werdenden Markt zu wagen. Ein Team aus Experten, das stets auf der Suche innovativer Lösungen ist, eine hochmoderne Werkstätte: Das ist die Umgebung, in der seit jeher unsere Leidenschaft für die Verwirklichung technologisch fortschrittlicher Produkte, die sich für die verschiedensten Anforderungen eignen, wächst.

Die Geschichte

Bereits 1962, als die Narben des Zweiten Weltkriegs, die in ganz Norditalien verheerende Auswirkungen hatten, noch lange nicht geheilt waren, brachten die Unternehmer nur Mut, Entschlossenheit, Kreativität, den Wunsch nach Innovation mit, angetrieben unter anderem von dem, was universell ist als Mutter aller Ideen anerkannt: das Elend und der Hunger, die der Krieg hinterlassen hatte.

Die einzigen Räumlichkeiten, die die damalige Firma Sinico zur Verfügung haben konnte, waren die einer alten Zimmerei, die nach einem Leben harter Arbeit vom Vater eines der Gründer, Pietro Camerra, einem Veteranen des Ersten und Zweiten Weltkriegs, stolz gelassen wurde dass sein Kind eine bessere Zukunft haben könnte als das, was ihm das Leben bis dahin vorbehalten hatte.

Wo alles beginnt

Pietro und Rosina Camerra, Eigentümer der Zimmerei, die der erste Hauptsitz der Sinico Machine Tool Manufacturing Company war. Der vor 1900 geborene Pietro Camerra, ein Veteran der beiden Weltkriege, gab zusammen mit seiner Frau Rosina, die erst vor wenigen Jahren im Alter von fast 100 Jahren verstorben war, dem ersten Firmensitz Raum und Ermutigung, mehr als grundlegende Zutaten in diesen erste Lebenstage.

Die Großzügigkeit des Camerra-Paares nahm letztendlich einen Großteil ihres Wohnraums weg: Als die ersten Prototypen der Maschine tatsächlich montagefertig waren und die Tischlerräume nicht mehr ausreichten, stellten sie sogar ihr Wohnzimmer für den endgültigen Bau zur Verfügung Phase.

Die Männer

Der Sohn der Ehegatten Pietro und Rosina, Igino Camerra, ist einer der Gründungspartner des Unternehmens. Der 1933 geborene begeisterte und aufmerksame Beobachter der mechanischen Entwicklung widmete sich stets der Ausführung der Präzisionsteile, aus denen die Maschine bestand.

Er wird hier während einer Bergwanderung mit seinen beiden Enkeln Alessandro und Giancarlo Sinico einige Jahre nach Gründung des Unternehmens dargestellt. Alessandro und Giancarlo sind die derzeitigen Eigentümer des Unternehmens, das sich zu 100% im Familienbesitz befindet. Igino Camerra, der derzeit fast 80 Jahre alt ist, spielte eine führende Rolle bei der Unterstützung des Unternehmens in der tiefen Krise, die im September 2008 mit dem Sturz der Lehman Brothers Bank begann. Alessandro und Giancarlo Sinico, jetzt etwas älter als in der Fotografie, werden auf ewig dankbar sein für die Großzügigkeit und Ermutigung, die sie von ihrem Onkel mütterlicherseits in diesem dramatischen Moment in ihrer Firmengeschichte erhalten haben.

Die Partner

Die beiden anderen Gründungspartner von Sinico, links, Egidio Sinico, geboren 1931, und rechts Bortolo Groppo, geboren 1938. Egidio Sinico war hauptsächlich an der Geschäftsführung des Unternehmens interessiert, während Bortolo Groppo, der Fertigstellung und Prüfung mit und beim Kunden der Maschinen. Im Zentrum Domenico Bosa, ebenfalls Teil der Familie und mit einem Leben im Maschinenbau: Er besuchte oft das Unternehmen, um Ratschläge zu geben und vor allem große Ermutigung zu geben. Egidio Sinico wird 1994, wenige Jahre nach dem Rücktritt seiner beiden Partner, das Unternehmen seinen Söhnen Alessandro und Giancarlo überlassen.

Viel Engagement

Seit seiner Gründung hat sich Sinico Machine Tool Manufactuirng für das Design seiner Produkte nicht von Marketingbedürfnissen, sondern von präzisen Marktanforderungen inspirieren lassen, mit dem Wunsch, seinem Endkunden solche Vorteile zu bieten, dass er nicht nur in der Lage ist, wettbewerbsfähig zu sein Dank dieser Philosophie, die auf Konkretheit basiert und einer durchgängigen Logik zur Steuerung der Produktionskette entspricht, die die Qualität belohnt, ließen die Ergebnisse nicht lange auf sich warten. Die neuen Der Standort, das neue Werk in Brendola und die vergrößerten Flächen ermöglichten es dem Unternehmen, seinen Markt zu erweitern und seine Büros und Produktionsabteilungen zu erweitern.

Sinico MTM heute

10.000 qm.
85 Mitarbeiter

Bereich
Versammlung
Werkzeugmaschinen

Produktion
Testen
Versand

95% der Stücke
notwendig für die
Konstruktion
von Sinico-Maschinen
es wird intern gemacht